Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Hinweise zu Aktionen in unserem oder rund um unseren Bahnhof.

Besondere Angebote, Sonderaktionen oder Veranstaltungen des natürlich werden hier ebenso vorgestellt, sodass sich ein Hereinschauen auf jeden Fall lohnt.

(Finanz)Spritze für die Jugendfeuerwehr Lehmke

Große Freude bei den „Kleinen“ der Jugendfeuerwehr Lehmke: Passend zum „Kennenlerntag“ für angehende Neumitglieder am 2. September, überreichte Corinna Huchthausen von der Firma „natürlich“ Jugendwart Dirk Schlese einen Spendenbetrag in Höhe von 300 Euro. In der Jugendfeuerwehr werden Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren spielerisch an die verantwortungsvollen Aufgaben eines Feuerwehrmannes/Frau herangeführt. Deshalb organisieren die Jugendwarte und Gruppenleiter neben der fachlichen Grundausbildung auch Spieleabende, Kinobesuche, Ausflüge, sportliche Events, Ausflüge, Zeltlager und Grillabende. „Für all diese Aktivitäten kommt uns eine Finanzspritze natürlich gerade recht“, freute sich Dirk Schlese. Für Corinna Huchthausen war der Besuch gewissermaßen eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, denn Anfang der siebziger Jahre zählte sie zu den ersten weiblichen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr in Lehmke.

Mit einem dreifachen „Gut Wehr“ bedankten sich die jungen Feuerwehrleute ganz stilecht auf Feuerwehrart für die Spende.

Spende für den VCP Ostedt

Große Freude bei den Gruppenleitern des Vereins Christlicher Pfadfinder (VCP) Ostedt vom Stamm Elvert: Sie erhielten von Oliver Huchthausen, Inhaber der Firma „natürlich“ im Hundertwasser-Bahnhof Uelzen, eine Spende in Höhe von 500 Euro für die Anschaffung einer neuen Jurte. Für unsere Spendenaktionen wählen wir bewusst Vereine, Verbände oder Institutionen aus der Region, die auf öffentliche Mittel verzichten müssen und meist nicht im Fokus der allgemeinen Wahrnehmung stehen. So wurden in den vergangenen Jahren bereits der Kreisverband Legasthenie, der TSV Lehmke, sowie das Sommerbad Wieren unterstützt. Das Wort Jurte kommt aus der türkischen Sprache und bedeutet Heim. Und genau das sind die traditionellen rund-förmigen Zelte, die ihren Ursprung bei den Nomaden in West und Zentralasien haben, für die Pfadfinder der heutigen Zeit, weil sie bei Lageraufenthalten als Schlafstätte genutzt werden. Da die vorhandene Jurte des Stammes bereits seit 18 Jahren im Einsatz ist, soll sie möglichst bald durch ein neues Exemplar ersetzt werden. Da der Anschaffungspreis jedoch bei rund 2.500 Euro liegt, nahmen die anwesenden Gruppenleiter/innen den unverhofften Geldsegen mit Freude entgegen.

Oliver Huchthausen, Patricia Hoffmann, Theresa Besenthal, Leonie Krahn, Leonie Reindl, Plymo, Moritz Funk, Nele Thiemann

natürlich spendet neue Trikots für den TSV Lehmke

Initiator der Trikotspende: Finn Thiemann

Große Freude bei den Fußballern des TSV Lehmke, als Corinna und Oliver Huchthausen der Herrenmannschaft im Oktober einen Satz nagelneuer Trikots überreichten.

Die Kicker des TSV Lehmke, derzeit im Spitzenfeld der 2. Uelzener Kreisklasse zu finden, waren von ihrem neuen Outfit, welches ein weißes „natürlich“-Logo auf schwarzem Grund zeigt, sichtlich begeistert und bedankten sich auf ihre Weise spontan mit einem 4:0 Heimsieg gegen den TSV Lüder.

Wir wünschen alles Gute, drücken die Daumen und sagen: „Macht weiter so Jungs, dann wird's auch was mit dem Wiederaufstieg“.

Die Mannschaft des TSV Lehmke Links: Trainer Helge Münk, rechts: Corinna und Oliver Huchthausen
Das 2:0 gegen Lüder in der 1. Halbzeit

 

 

 

Ganz klar: Mit neuen Trikots macht das Toreschießen auch gleich doppelt Spaß. Als logische Konsequenz gab es in der ersten Halbzeit auch prompt einen Doppelpack. So kann das gerne weitergehen.

 

Der Pressebericht im Uelzener Anzeiger am 17.10.2015

Webshop wird ausgebaut und aktualisiert

Liebe Kunden,

 

es macht uns Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung Sie in den vergangenen Jahren das Angebot unseres kleinen, aber mit viel Liebe ausgewählten Sortiments angenommen haben.

Nein, "billig" sind wir nicht, weder im wörtlichen, noch im übertragenen Sinn.

"Billig" wollen wir auch nicht sein - austauschbare, massenproduzierte Fabrikware ist ganz einfach nicht unser Ding. Auf Messen und Reisen entdecken wir immer wieder interessante Produkte, die uns persönlich begeistern und die wir gerne an Sie weitergeben möchten. Darin begründet sich unsere Motivation und Freude am Beruf.

Wir sind nun mit Hochdruck dabei, unser Internet-Angebot auszubauen und folgen damit Ihrem am häufigsten geäußertem Wunsch.

Und kommen auf diese Weise gerne auch all denjenigen entgegen, die, der Hektik eines Bahnhofs geschuldet, immer viel zu wenig Zeit zum Stöbern haben.

 

Handgearbeitete, individuelle Stücke sind in der Regel nicht unbegrenzt verfügbar, was sie ja gerade von den Massenprodukten abhebt. Manchmal gibt es Lieferengpässe, häufig unterscheiden sich die bestellten Artikel auch in Farbe, Form oder Design. Das ist kein Qualitätsverlust, sondern unterstreicht im Gegenteil die Exklusivität der Artikel. Dafür möchten wir Sie an dieser Stelle um Verständnis bitten.

 

Es wird in den nächsten Monaten viel Neues in unserem Webshop und natürlich auch in unserem Ladengeschäft zu entdecken geben - dazu laden wir Sie recht herzlich ein, egal ob virtuell oder persönlich.

Schauen Sie doch mal vorbei!

 

Oliver Huchthausen,

Inhaber

 

500 Euro Spende an Aktion Sommerbad Wieren e.V. übergeben

Corinna Huchthausen und 1.Vorsitzender Uwe Kufner

Seit 2006 ist das Sommerbad in Wieren auf ehrenamtliches Engagement und Geldspenden angewiesen, denn aufgrund der angespannten Finanzlage der Kommunen werden nur noch rund 20 Prozent der für den Betrieb benötigten Gelder von der Samtgemeinde Wrestedt bereitgestellt.

Die 500 Mitglieder des Vereins Sommerbad Wieren e.V. kämpfen jedes Jahr erneut um den Erhalt des beliebten Freibades. Bis zu 8.000 Arbeisstunden werden von 150 aktiven Helfern auf ehrenamtlicher Basis geleistet, lediglich für den technischen Betrieb sind 2 Angestellte nötig.

Da es ständig etwas zu warten, auszubessern oder zu erneuern gibt, sind Geldspenden natürlich jederzeit willkommen.

Die Firma natürlich unterstützt die Arbeit des Aktionsvereins mit einer Spende in Höhe von 500 Euro, die anlässlich des Sommerfestes von Corinna Huchthausen an dessen 1.Vorsitzenden Uwe Kufner überreicht wurde.

Uelzen-TV präsentiert das natürlich

Lothar Ullrich
Immer dicht am Geschehen: Lothar Ulrich mit Ministerpräsident Weil beim Finale des Uelzener Weihnachtszaubers

 

 

Uelzen-TV hat das Auge, besser gesagt die Kamera immer dort parat, wo in und um Uelzen herum etwas Entscheidendes passiert.

Lothar Ullrich, der Macher von Uelzen-TV, ist nicht nur im Landkreis Uelzen bekannt wie ein "bunter Hund". Seit fünf Jahrzehnten ist er mit der Kamera unterwegs - bei den großen, aber auch den kleinen Ereignissen, die die Menschen in der Region bewegen.

Erst vor kurzem stattete er mit Jeansjacke und Kamera (so kennt man ihn) dem natürlich einen Besuch ab. Entstanden ist dabei ein liebevolles Portrait unseres Ladengeschäftes - wir sagen dankeschön!

Und hier geht es zur Präsentation: natürlich bei Uelzen-TV

 

 

 

 

Große Eulen-Charity-Aktion beendet

 

 

 

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn hat das natürlich vom 15.Juni 2013 bis zum 29. September eine große Eulen-Charity-Aktion durchgeführt

Am Eröffnungstag der Hundertwasser-Ausstellung im Uelzener Hundertwasser-Bahnhof, gleichzeitig auch Markttag der ÖKOlogischen Landpartie, wurden von Mitarbeitern der Deutschen Bahn 250 Stoff-Eulen an die zahlreichen Besucher verschenkt. 50 Cent des Verkaufspreises in Höhe von 3,95 Euro pro Eule werden für einen guten Zweck gespendet. Durch diese Aktion kamen bereits am ersten Tag des Projektes stattliche 125 Euro zusammen.

 

Bei den Stoff-Eulen handelt es sich um niedliche Schlüsselanhänger, die getreu unserem Motto „natürlich“ in Handarbeit hergestellt werden. Dabei ist jede Eule ein echtes Unikat, denn keine Eule gleicht der anderen.

 

Bis zum Ende der Aktion wurden über 400 Eulen an den Mann/die Frau gebracht, vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Kunden, die unsere Aktion unterstützt haben.

 

Der Spendenbetrag in Höhe von 200 Euro wurde von uns auf 250 Euro aufgerundet und kommt dem Uelzener Kreisverband Legasthenie (LEGI) zugute. Deren 1. Vorsitzende Birgit Steinbach nahm die Spende im Beisein von Christian Herms (Vermietung Deutsche Bahn) dankbar entgegen.

v.l.n.r Christian Herms (Deutsche Bahn), Birgit Steinbach (LEGI), Oliver Huchthausen (Inhaber natürlich)

Der zugehörige Pressebericht, Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide Freitag, 8.11.2013

Fotokunst im Lässig Restaurant

 

 

 

Seit Mitte Juni 2013 bietet das Restaurant „Lässig“ im Hundertwasser-Bahnhof-Uelzen Künstlern eine Bühne.

Nach dem Ende der Hundertwasser-Ausstellung präsentieren 5 Fotografen aus Deutschland und der Schweiz drei Monate lang von Oktober bis Ende Dezember ihre Werke an Stellflächen und Wänden des Restaurants.

Mit dabei auch Oliver Huchthausen, der Inhaber des „natürlich

Die Besichtigung der Werke ist kostenlos.

 

Weitere Informationen sowie Kurzvorstellungen der Fotografen finden Sie im Flyer zur Ausstellung weiter unten.